Montag, 9. Oktober 2017

Des Laabradoodles Wohlgefühl

Des Labradoodles Wohlgefühl:
Du machst die Wohnung nicht zu kühl!

Du machst gut Wärme für den Platz,
legst Tücher aus
und dämpfst das Licht.

Du gibst ihm Essen, bis er schmatzt,
wischst Pippi raus,
beschwerst dich nicht.

Du kümmerst dich ohn` Unterlass,
vermeidest viele Klagen,
du schenkst dem Welpen, was du hast
und kannst nichts andres sagen:

als dass er doch dein Liebster ist,
bei all dem Stress am Tage
und du ihn streichelst uns auch küsst
vor allem ohne Frage,

wie du das alles schaffen sollst
mit Liebe und mit Pflege,
tagaus tagein mit Pippidunst
und Häufchen im Gehege.

Du lässt dich beißen, kratzen, kneifen,
nur selber wirst du fröhlich pfeifen
und sagst, das ist mein Doodle-Ruf,
den ich für meinen Liebsten schuf.

Denn dieses Rufen und sein Hören,
die offnen Augen, die betören,
sein schneller Weg in meinen Arm,
dies alles macht das Umfeld warm.

Und dabei bleibst du nicht mehr kühl,
erlebst des Doodles` Wohlgefühl.

(von Rüdiger Funke )

******************************************************************

Unsere Welpen sind ausgezogen.
Hier noch ein Video von der gesamten Aufzucht.
Bitte auf das kleine Bild klicken.
https://www.youtube.com/watch?v=wl7kcaqMuXE&t=17s


















Sonntag, 1. Oktober 2017

Wie sie halt so sind 
Heute habe ich wieder Einzelbilder, aber die gibt es heute hier mit ein paar Zeilen zu jedem Welpen. Die großen Kleinen sind nun schon acht Wochen alt und haben ihren eigenen Charakter gut erkennbar ausgeprägt. Sicherlich kann man als Züchter schon einige Eigenschaften früh erkennen, aber nun sind bei jedem Welpen die eigenen Merkmale sehr gut ausgeprägt. Darum gibt es heute mal eine ganz spezielle kleine Einzelvorstellung.

Fiete ( heißt nun Boogie )
Boogie ist der Große. Ein recht friedlicher Geselle, aber auch mit ihm können die Pferde schon mal durchgehen und er läßt sich, wie die anderen, auf einen kleinen Streit ein. Nur halt nicht ganz so oft. Optisch ähnelt er seinem Vater. Den verträumten Blick hat er wohl von Mama.

Fynn ( heißt nun Fux )
Fux ist ein anhänglicher und verschmuster Kerl. Wenn Mama Melli oder ich da sind, dann sind wir oftmals interessanter und wichtiger als das Spielzeug. Er läuft hinter mir her und freut sich jedesmal, wenn ich ihn dann endlich doch mal hoch nehme und eine Runde mit ihm kuschel.

Fiona ( heißt nun Coco )
Coco ist eine mutige und selbstbewusste Dame mit zotteligem Fell. Alles, was neu ist wird gleich erforscht. Sie ist immer mittendrin und macht alles mit.

Flecky ( heißt nun Fiete )
Fiete ist ein vorwitziger hochbeiniger Hüpfer. Er ist total sportlich und drahtig und so ist er auch vom Charakter. Wenn er hüpft hebt er ganz ab. Ein leichtfüßiger Charmeur. Er läßt sich unheimlich gerne auf den Rücken drehen und den Bauch kraulen.

Finchen ( Name bleibt )
Fienchen ist sehr ausdauernd. Wenn die anderen schon schlafen, kann es sein, dass sie schaut wo sie noch Blödsinn machen kann. Ein selbstbewusster Wirbelwind mit einem Blick, dem man nicht wiederstehen kann.

Fee ( Name bleibt )
Fee, die süße Kleine. Sie ist ein bisschen vorsichtig bei Neuem, aber nicht ängstlich. Sie lässt erst mal die anderen schauen ist dann aber auch selbst voll dabei. Fee ist auch eine sehr anhängliche und verschmuste Maus.


Temperamentvoll und süß sind sie alle sechs. Einfach ein tolles Team.