Samstag, 29. Juli 2017

Der Welpenraum ist fertig und die Welpenkiste steht.
Eine kleine Fototour.

Von hier aus habe ich die Welpenkiste gut im Auge. Da liegt ja eine drin. Wollen wir doch die Sache mal von Nahem betrachten.


Wenn das mal nicht die Melli ist.
Sie ist es.

Da hat sie es sich auch schon gemütlich gemacht. Klar, die Kiste kennt sie ja schon gut.
Und noch ein bisschen näher.

Und noch mal das Welpenzimmer. Die Tür haben wir schon raus genommen und ich schlafe nun auch schon in unseren Anbauzimmer.

Fototour vorbei. Melli kann sich wieder hinlegen und ein bisschen schlafen.

Und ein Bauchbild habe ich auch noch.

Samstag, 22. Juli 2017

Heute haben wir Tag 48 der Trächtigkeit und es ist mir endlich mal gelungen, ein einigermaßen gutes Bild von Mellis Bauch zu schießen. Immer wenn ich auf sie zugehe, springt sie auf in der Hoffnung, dass ich etwas zum Knabbern in der Hand habe. So kann ich natürlich keine Fotos machen. Unsere süße "KUGELMAUS" liegt schon fast die ganze Zeit im Welpenraum. Nun ist der Raum zum Glück immer noch der kühlste bei uns im Haus.


Mellis Umfang ist inzwischen bei 73 cm ( ein Plus von 15 cm )



 Bild @ National Geographic
Der Uterusumfang nimmt 2 / 3 der Bauchhöhle ein. Die Knochen verstärken sich. Die Welpen können nun leicht unter der Bauchdecke ertastet werden. Die Haare am Bauch der Hündin fallen aus. Die Größe der Frucht beträgt etwa 9 cm.

Sonntag, 16. Juli 2017





Wir haben heute den 42. Tag der Trächtigkeit. 

Melli  hat schon ein schönes Bäuchlein bekommen. Der Umfang, hinter der letzten Rippe gemessen, beträgt heute ca. 66 cm. Immerhin schon ein Plus von 8 cm.  😉 Immer wieder schaut sie nach Essbarem 🌭🍗🧀🌯 Schon ärgerlich, wenn man nicht selbst den Kühlschrank öffnen kann. Ich glaube dann wäre sie schon kugelrund 😋 
Die Bilder von Melli sind leider etwas verschwommen. Melli wollte nicht so recht stillhalten.


Bild @ National Geographic

Bei der Hündin kann man eine Vergrösserung des Bauchumfangs feststellen, wenn ein Wurf durchschnittlicher Grösse vorhanden ist. Ab dem 42. Tag ist das Welpenskelett im Röntgenbild sichtbar.

Sonntag, 9. Juli 2017


Da es nicht viel zu berichten gibt, außer dass es Melli sehr gut geht und das Bäuchlein wächst, habe ich einfach mal wieder ein kleines Video. Es ist vom Dezember 2015.
Melli zusammen mit unserer Mini Doodle Hündin Dana.

Bitte auf das bild klicken.
https://www.youtube.com/watch?v=aBTvrZBi9P8

Dienstag, 4. Juli 2017

Gestern hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen. Ich habe den falschen Text zum Bild eingegeben. So weit sind wir nun doch noch nicht. Ich hatte den Text vom Tag 38. Wer noch mal nachlesen möchte, ich habe es geändert und nun stimmt es wieder.
😉

Montag, 3. Juli 2017

Tag 29 der Trächtigkeit. Es geht in die 5. Woche.




Ich meine bei Melli doch schon ein sehr kleines Bäuchlein zu entdecken. Sie ist noch hungriger geworden. Alles, was sie bekommt, atmet sie quasi ein. 😄 Bis heute hat sie aber so ziemlich die normalen Mahlzeiten bekommen. Man darf dieser Gier nicht nachgeben, auch wenn es so wirkt, als wenn sie nicht satt wird. Ein zu dicker Hund hat eher Schwierigkeiten bei der Geburt. Dieses Verhalten stammt noch von den Wölfen ab, da die Wolfshündin am Ende der Trächtigkeit nicht mehr jagen kann, frisst sie am Anfang um so mehr, um am Ende davon zu zehren. Unsere Hunde sollen ja nicht die letzten Wochen hungern, sondern gutes und reichhaltiges Futter bekommen. Ab heute wird der Eiweißgehalt erhöht. Die Menge wird nur leicht angehoben. Die Futterrationen werden nun auf drei Einheiten verteilt. Auf dem Speiseplan steht etwas Trockenfutter, Rindfleisch, Möhrenbrei, Frischkäse mit Banane, Haferflocken und ab und zu Honig und natürlich auch leckere getrocknete Happen, wie Pansen, Rinderhaut, Lunge u.v.m. 😋 Für eine leichtere Geburt gibt es jeden Tag getrocknete Himbeerblätter ins Futter.

Und nun noch ein paar Infos zur Entwicklung.

Tag 29. der Trächtigkeit

Bild @ National Geographic

Tag 30-32 der Trächtigkeit

Alle wichtigen Organsysteme sind angelegt. Die Embryonalentwicklung ist abgeschlossen, die endgültige Körperform des Hundewelpen in ihren Grundzügen ist erkennbar, so wie die Gliedmaßenanlage in Form der Handplatte, die beginnende Ausbildung der Tasthaare an den Lippen und die Anlage der Augenbrauen. Die Zitzenpaare sind bereits gut erkennbar. Männliche und weibliche Sexualmerkmale werden sichtbar, die Augenlider schliessen sich. Die Größe der Frucht beträgt etwa 3 cm,



Bild @ National Geographic